In jedes gemütliches Heim gehört einfach ein Kamin. Kamine werden auch in der letzten Zeit immer moderner, und dank der vielen, vielen unterschiedlichen Designs von Kaminen, passen sie auch zu jedem Wohnungsstil und jeder Einrichtung. Abends vor dem prasselnden Feuer sitzen, ein schönes Glas Rotwein, ein schönes Buch, nette Gespräche oder ein lustiges Spiel im Kreise der Lieben, was will man mehr?

Kamine sind aber nicht nur wegen der Optik und der Gemütlichkeit immer begehrter in unserer Zeit, nein auch im Zuge der immer teurer werdenden Ölpreise, wird eine Heizmöglichkeit, die Alternativen bietet, auch immer wichtiger.

Mit einem Kaminofen lässt sich zur bereits vorhandenen Heizung eine wohlige Wärme schaffen. Günstig vor allem in der Übergangszeit. Die Außentemperaturfühler der Heizung sind oft nicht so konzipiert, dass sie die Heizungsanlage schnell zum Anspringen bekommen oder es ist tagsüber noch zu Warm um zu Heizen, nachts aber schon empfindlich kühl. Was wiederum bedeutet, dass man am Abend in der Wohnung, im Eigenheim freieren würde. Und niemand sitzt doch gerne abends fröstelnd vor dem Fernsehgerät. Dann immer bietet sich der Kaminofen als zusätzliche Heizung, im wahrsten Sinne des Wortes, wärmstens an.

Kamine sind beheizbar mit den unterschiedlichsten Materialien wie Pellets, Scheitholz oder Hackschnitzeln und können so für die unterschiedlichsten Technologien zum Einsatz kommen. Auch so genannte Kombigeräte sind möglich, die je nach Bedarf, und auch je nach Preise der Befeuerungsmaterialien, bequem auf eine andere Feuerstelle umgestellt werden können.

In letzter Zeit kommen wasserführende Kaminöfen immer häufiger zum Verkauf. Diese Öfen haben eine Wasserführung und können damit zusätzlich zur normalen Strahlungswärme für den Raum in dem sie stehen auch noch Wasser erhitzen, das wiederum die Zentralheizung unterstützt.